Donnerstag, 18. Januar 2018

Meint es das Wetter gut mit uns?

... ich glaube nicht. Zwar gehe ich Moment davon aus, dass wir am 19.01.18 am Thurner Skifahren gehen, aber so ganz sicher bin mir dabei wirklich nicht. Die Verhältnisse am Thurner hätten gestern noch die Veranstaltung zugelassen, aber auch dort oben hat es heute geregnet - wie ärgerlich, und dann noch dieser Sturm! Was den Wind angeht bin für morgen nicht so in Sorge, ob sich der Thurnerhang hat präparieren lassen weiß ich aktuell noch nicht. Notfalls fahren wir am Wasenlift.

Dienstag, 9. Januar 2018

Erster Skitag: Wasenlift

Mit dem Betreiber vom Wasenlift habe ich gesprochen und wir wurden uns einig, am Freitag können wir mit unserer Truppe anreisen. Wir haben dort einen ähnlich gut fahrbaren Lift wie am Thurner und auch für die Anfänger sind die Bedingungen gut. Bestimmt waren schon ein paar Leute am Wasenlift und kennen den Hang.
Also checken Sie nochmal weiter unten in den Beträgen die Tips zur Ausrüstung, üben mit den Anfängerkindern zuhause im "Trockenen" das Ein- und Aussteigen aus der Bindung. Sie dürfen Ihre Kinder dann ab 11:20 Uhr in der Schule abholen bzw. wenig später zuhause erwarten, und so ab 17:30 Uhr können Sie wieder am Bürgerhaus mit uns rechnen. Bedenken Sie den Einbahnverkehr durch die Baustelle in der Lameystraße, und bitte verhalten Sie sich im PKW-Verkehr umsichtig.

Sonntag, 7. Januar 2018

Erster Skitag 12.01.

Eigentlich könnte ich hier den Beitrag von 2017 posten, oder den von 2016? vielleicht auch den von 2015. Was vor einer Woche kaum vorstellbar war ist eingetreten, der Schnee ist fast wieder weg, und damit beginnt das Zittern, ob die Skitage wie geplant stattfinden können oder auch nicht. Die Gruppen sind eingeteilt, die Busse bestellt, die Eltern sitzen in den Startlöchern und die Kinder freuen sich sicher auch schon, nur das Wetter macht uns wieder einen Strich durch die Rechnung...

Aktuell habe ich kein Bild vom Wursthornlift, dafür hatte ich am Freitag mit dem Betreiber telefoniert, die Auskunft war: der Lift läuft nicht, es hat zu wenig Schnee, da sich die Verhältnisse seit Freitag eher verschlechtert hatten und für die kommende Woche kaum Niederschläge vorhergesagt sind, glaube ich nicht an eine Eröffnung am Thurner. Als Alternative steht uns der Wasenlift in Muggenbrunn zur Verfügung, dort lief der Lift am Wochenende, ich hatte am Samstag den Hang selbst noch gesehen, und wir waren mit den Skitagen dort auch schon 2x. Bei schönem Wetter ist das ganz OK, wir können halt leider nicht in einer Hütte Pause machen wie bei Wursthorns. Also werde ich die Woche Kontakt zum Betreiber dort aufnehmen.

Samstag, 2. Dezember 2017

Donnerstag, 30. November 2017

Skiverkauf



Bei mir in der Garage lagern noch eine ganze Menge Stöcke in für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren üblichen Längen, falls jemand Bedarf hat, ich würde das Paar jeweils verschenken.
Dann habe ich auch zwei Kinderhelme, auch die würde ich verschenken.

Dienstag, 28. November 2017

Tips zur Ausrüstung

AUSRÜSTUNG DER KINDER
(Repost eines älteren Beitrags)


1. Der Helm
Ein Helm ist obligatorisch, ab Temperaturen deutlich unter der -5°-Grenze kann ich eine zusätzliche, spezielle Sturmhaube unter dem Helm empfehlen. Dicke Mützen unter dem Helm behindern den korrekten Sitz. Helme sind heutzutage gut mit Dämmung ausgestattet, haben Ohrenschutz und reichen somit als Wärmeschutz locker aus



2. Die Skier
Die richtige Skilänge bei Kindern hat man, wenn diese knapp Kinnhöhe erreichen, nach Könnensstufe dürfen es dann ±5cm sein. Die Skibindungen bitte unbedingt vor dem ersten Skitag in einem Fachgeschäft einstellen lassen. Das Kind sollte Ski haben, die gemeinhin als Carving- oder Rockerski bezeichnet werden, alte Latten wie es sie vor 20 Jahren noch gegeben hat bitte nicht mehr verwenden. Ein gewachster Ski läuft nicht nur besser, er hat auch eine höhere Lebenserwartung wie ein nie gewachtser Ski und macht damit für jeden Skifahrer Sinn, auch für solche ohne Rennambitionen.



3. Die Stöcke
Alle Kinder benutzen Stöcke, die richtige Länge ergibt sich beim Stehen (ohne Skischuhe) im Umgreifen des umgedrehten Stocks um die Spitze oberhalb des Tellers, der Unterarm sollte dann zum Oberarm einen rechten Winkel bilden. Oder benutzt folgenden Link, der auf eine Seite des Herstellers verweist: Stocklink_Leki  oder  Stocklink_Komperdell



4. Kleidung
Hier werden in der Regel die wenigsten Fehler gemacht, Eltern sollten beachten, dass die Kinder noch bewegungsfähig bleiben müssen, zu viele Schichten wirken dem Bewegungsbedarf den wir haben leider entgegen. Lange Unterwäsche, ein Langarmshirt darüber und gute Thermokleidung in der Reihenfolge von innen nach außen sind meist ausreichend.



Aber die Handschuhe!
sind oft der Schwachpunkt, bitte keine Handschuhe aus Strickware oder reine Fleecehandschuhe anziehen. Fingerhandschuhe sind für mich empfehlenswerter wie Fäustlinge. Weil Skihandschuhe auch im Alltag verwendet werden können, wäre dass das Kleidungsteil an dem die wenigsten Kompromisse gemacht werden sollten.



5. Die Schuhe
Außer der Binsenweisheit, dass die Skischuhe passen müssen ist hier nur zu sagen: eine Modifikation der Größe mithilfe von Strümpfen oder Socken bitte nicht vornehmen, der Lernerfolg leidet unter solchen schlechten Voraussetzungen. Empfehlen kann ich folgende Anziehreihenfolge 1. lange Unterhose darüber dann der Skistrumpf, damit sich beim Reinschlüpfen in die Schuhe nicht der Stoff der Hose zusammenfaltet und Druckstellen am Schaft bildet. Ein gut sitzender Skischuh ist mindestens so wichtig wie die Wahl des richtigen Skis, oder anders formuliert, ein noch so guter Ski taugt wenig, wenn der Schuh nicht zum Kind passt.

Montag, 30. Oktober 2017

Elternabende + Brettlemarkt

Diesmal gab es Verwirrung wegen des Termins eines anderen Elternabends, nun habe ich die Veranstaltung, zu der alle Eltern eingeladen sind auf folgendes Datum gelegt:

Mittwoch 15.11.2017, 19:30 Uhr, Raum 106

Der Elternabend für die Eltern, die bei der Betreuung mithelfen wollen findet dann wie auf der Anmeldung angekündigt statt, das ist dann der 13.12.2017 um 19:30 Uhr, selber Veranstaltungsort.

Brettlemärkte in der Region finden wie folgt statt:
March, 05.11.17, 11 - 14 Uhr (Quelle Martin), Bürgleplatz Buchheim
Kirchzarten 12.11.2017, 9 - 17 Uhr (Quelle veranstaltung-baden-wuerttemberg.de)
Waldkirch 19.11.2017, 10 - 18 Uhr (Quelle waldkirch.info)

Es ist gut, etwas Ahnung von der Skimaterie mitzubringen, nicht dass die Enttäuschung am Hang dann größer ausfällt wie die Freude am Schnäppchen.

Samstag, 30. September 2017

Anmeldung Skitage 2018

Das neue Schuljahr hat begonnen, und auch für diesen Winter planen wir die traditionellen Skitage der Emil-Gött-Schule. Die Termine (vorläufig) werden sein:
Freitag 12.01.2018
Freitag 19.01.2018
Freitag 26.01.2018
Freitag 02.02.2018
Wegen der Fasnet wird es in diesem Winter auf 4 Termine hinauslaufen, ebenfalls traditionell würde die Fasnet ein großes Loch in unseren Ablauf reißen, was wir mit dieser Anzahl der Veranstaltungstage vermeiden.

Drücken Sie auf ANMELDUNG:

Den Hinweis zur "Berechtigung zum Bearbeiten anfordern" dürfen Sie gerne ignorieren, die Anmeldung geht auch ohne diese Funktion.

Für Eltern die sich bereit erklären mitzumachen, habe einen Doodle vorbereitet, dort kann man sich schon einmal eintragen und auch die Termine vermerken, zu denen man Zeit hat, aber keine Angst, die Einträge lassen später immer noch ändern.
Hier der LINK.

Donnerstag, 9. Februar 2017

Ski wachsen

Das sieht wieder ganz gut aus am Thurner oben, gell.



Ganz heißer Tip für einen schnellen Ski beim Abschlussrennen, Ski wachsen!

Sonntag, 5. Februar 2017

Abschlussrennen am 10.02.2017

Meine Prognose, stand heute (also Sonntag): das Abschlussrennen am Freitag kann am Thurner stattfinden.
Nach unserem Ausflug zum Schneeberglift, den auch die Anfänger ganz gut überstanden haben, peilen wir am Freitag wieder unseren Hausberg an. Nach 3 Jahren Gaudirennen steht uns der Sinn diesmal wieder nach einem richtigen Slalomrennen mit Startnummern, Medaillen und Urkunden. Letztere gibt es aber erst später in der Schule, erfahrungsgemäß haben es in der Vergangenheit viele Urkunden eher zerfleddert in die Kinderzimmer geschafft, manche aber auch gar nicht.
Es kann schon sein, dass wir etwas später wieder am Bürgerhaus ankommen, wann wir abfahren können ist wirklich schwer zu sagen, also bitte mit etwas Geduld auf uns warten.

und so schaut es oben aus: ganz nett, gell?

Donnerstag, 2. Februar 2017

03.02.2017 - Vakanz aufgehoben

Habe eben grünes Licht aus dem Rektorat bekommen, wir können morgen starten. Wie gesagt, wir peilen diesen Freitag den Schneeberglift in Waldau an.

Und so sieht es oben gerade aus:


03.02.2017 - Skitag - Vakanz - die 2.

Folgende Neuigkeiten kann ich hier posten:

  1. Wir werden, wenn wir starten nach Waldau zum Schneeberglift gehen
  2. aus organisatorischen Gründen kann es doch noch passieren, dass wir morgen trotzdem nicht starten können
Leider kann ich im Moment immer noch nichts definitives verkünden, heute Donnerstag so um 10:30 Uhr bekomme ich Mitteilung von der Schulleitung, ob wir über einen begleitenden Lehrer oder Lehrerin verfügen können.

Dienstag, 31. Januar 2017

03.02.2017 - Skitag - Vakanz

Ein Blick in den Wetterbericht lässt schon nichts gutes erahnen, aber der Blick auf die Webcam ist erst recht ernüchternd, der Skitag an diesem Freitag ist erst einmal Vakant, wenn der Regen in Schnee übergeht wäre das die Rettung, aber genaueres kann ich vielleicht am Mittwochabend oder gar am Donnerstag vermelden.