Freitag, 11. Dezember 2015

Die Liste steht

Liebe Eltern,
es wurden 81 Kinder in diesem Jahr angemeldet, jetzt könnte ich sagen: es braucht nur noch Schnee, dann kann es losgehen! ABER mir fehlen noch ein paar Eltern die sich zum Mitbetreuen melden, und zwar auf folgenden Posten: a) als Assistent oder Assistentin der jeweiligen Gruppenleiterin oder des Gruppenleiters oder b) und das ist der etwas einfachere Job, als Bodenpersonal.

Also geben Sie sich einen Ruck und melden sich bei mir, damit wir die Skitage sicher ablaufen lassen können.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

AUSRÜSTUNGSHINWEISE



AUSRÜSTUNG DER KINDER



1. Der Helm
Ein Helm ist obligatorisch, ab Temperaturen deutlich unter der -5°-Grenze kann ich eine zusätzliche, spezielle Sturmhaube empfehlen. Dicke Mützen unter dem Helm behindern den korrekten Sitz. Helme sind heutzutage gut mit Dämmmaterial ausgekleidet, haben Ohrenschutz und reichen somit als Wärmeschutz locker aus



2. Die Skier
Die richtige Skilänge bei Kindern hat man, wenn diese etwa Kinnhöhe erreichen, nach Könnensstufe dürfen es dann ±5cm sein. Die Skibindungen bitte unbedingt vor dem ersten Skitag in einem Fachgeschäft einstellen lassen. Das Kind sollte Ski haben, die gemeinhin als Carving- oder Rockerski bezeichnet werden, alte Latten wie es sie vor 20 Jahren noch gegeben hat bitte nicht mehr verwenden.



3. Die Stöcke
Alle Kinder benutzen Stöcke, die richtige Länge ergibt sich beim Stehen (ohne Skischuhe)im Umgreifen des umgedrehten Stocks um die Spitze oberhalb des Tellers, der Unterarm sollte zum Oberarm einen rechten Winkel bilden.



4. Kleidung
Hier werden in der Regel die wenigsten Fehler gemacht, Eltern sollten beachten, dass die Kinder noch bewegungsfähig bleiben müssen, zu viele Schichten wirken dem Bewegungsbedarf den wir haben leider entgegen. Lange Unterwäsche, ein Langarmshirt darüber und gute Thermokleidung in der Reihenfolge von innen nach außen sind meist ausreichend.



Aber die Handschuhe!
sind oft der Schwachpunkt, bitte keine Handschuhe aus Strickware oder reine Fleecehandschuhe anziehen. Fingerhandschuhe halte ich für empfehlenswerter wie Fäustlinge. Weil Skihandschuhe auch im Alltag verwendet werden können, wäre dass das Kleidungsteil an dem die wenigsten Kompromisse gemacht werden sollten.



5. Die Schuhe
Außer der Binsenweisheit, dass die Skischuhe passen müssen ist hier nur zu sagen: eine Modifikation der Größe mithilfe von Strümpfen oder Socken bitte nicht vornehmen, der Lernerfolg leidet unter solchen schlechten Voraussetzungen. Empfehlen kann ich in der Anziehreihenfolge 1. lange Unterhose dann 2. Skistrumpf dann 3. Skischuh, damit beim Reinschlüpfen in die Schuhe sich nicht der Stoff der Hose zusammenfaltet und Druckstellen am Schaft bildet. Ein gut sitzender Skischuh ist mindestens so wichtig wie die Wahl des richtigen Skis, oder anders formuliert, ein noch so guter Ski taugt wenig, wenn der Schuh nicht zum Kind passt.

Samstag, 24. Oktober 2015

Anmeldung Skitage 2016

Zur Anmeldung für die Skitage Emil-Gött-Schule Bitte hier auf

ANMELDUNG

drücken und diese abschicken.
Ab diesem Jahr gibt es keine Formblätter mehr auf Papier.

Dienstag, 17. März 2015

VERABSCHIEDUNG

Danke sagen und verabschieden möchte ich mich noch von
Sandra
Ulrike
Susanne
Cornelia
ich hoffe, ihr werdet uns vermissen

Danke sagen und im nächsten Winter begrüßen würde ich gerne wieder



Günter
Jeanette
Andreas
Berthilde
Michselbst??!
Ursula
Judith
Simone
Jörg
Clemens
Matthias
Sebastian
David
Katja
Erika
Christiane
Marc
Dagmar
Kristin
Antje
Bettina
Eva
Julia
Milan
Eduard
Yoko
Ansgar
Jana
Ursula
Rüdiger
Anja
Klaudia
Katrin
Christoph
Eva
Marie
Oxana
Claudia
Konrad
Thomas
Ute
Mina
Elisabeth
Jörg
Heide
Ralf
Ida
Stefan
und die anderen die sich gemeldet hatten, aber irgendwie nicht zum Zuge kamen











van Bommel Familie

Das Plakatprojekt steht, seit heute ist in der Schule das Plakat mit den Fotos von (fast) allen Kindern mit Bommelmütze, zusammengefasst als die van-Bommel-Familie. Wer Lust hat fährt hin und guckt sich das an. Veröffentlichen werde ich es nur, wenn mir die Einwilligung aller Eltern dazu vorläge, Kinderfotos von fremden Kindern einfach so ins Netz zu stellen geht nicht, möchte ich ohne Zustimmung auch nicht, würde ich bei meinen Kindern ohne mein Wissen auch nicht befürworten. Wenn jemand Lust hat, die Zustimmungen einzuholen, vielleicht liegen die in der Schule auch vor, dann gerne.

Jetzt macht die van-Bommel-Familie erst einmal Sommerpause, ich hoffe im nächsten Winter kommt wieder so ein spaßiger Haufen zusammen.

Euer Daniel

Dienstag, 24. Februar 2015

Fundstücke, der letzte Rest

Zurück zu den Fundstücken, ohne großen Kommentar poste ich einfach mal die Fotos.

Die Skitage 2015 sind damit wieder Geschichte, es gibt zwar noch einen Nachschlag, dazu aber später.
Hoffentlich hat es allen, auch den Erwachsenen Spaß gemacht und wir sehen uns im nächsten Winter wieder. Leider hatte ich selbst zum ersten Mal keine Gruppe um mich mehr der Organisation und Improvisation widmen zu können und leider muss ich mich auch wieder von einigen Eltern verabschieden die uns über mehrere Jahre hinweg zuverlässig unterstützt haben, Dankeschön dafür.







#NOKO_Gold

Jetzt aber hat es geklappt, Goldmedaille für das Team der Nordischen Kobinierer aus Deutschland mit Fabian Rießle aus St. Märgen!
Gratulation von hier aus, zumindest ich und bestimmt auch einige Skitage-Teilnehmer haben mitgefiebert.

Freitag, 20. Februar 2015

Nordische Ski-WM

Das hat nur indirekt mit unseren Skitagen zu tun, aber heute findet die Nordische Kombination in Falun statt (Normalschanze + 10km), am Start mit guten Medallienchancen ist Fabian Rießle von der SZ Breitnau, und da wird es interessant, denn Fabian Rießle ist ein Schützling von unserem Ernst Wursthorn. Lasst uns die Daumen drücken damit er es aufs Podest schafft, und vielleicht steht er ja auch mal ganz oben.

Mittwoch, 11. Februar 2015

Wann gehts los?

!!!ABFAHRT AM 13.02.2015 UM 12.30 UHR!!!

Und wie gehts ab?
Gaudirennen - Voll Schuss - Vorwärts - Rückwärts - Ein Ski - Zwei Ski - über die Bank und unter die Mütze

Sonntag, 8. Februar 2015

ABSCHLUSSTAG

Am 13.02. ist schon wieder unser Abschlusstag. Traditionell enden solche Veranstaltungen wie wir sie machen mit einem Abschlussrennen. Wir machen aber keinen klassischen Slalom, bei dem es am Ende ein paar Gewinner und auch Verlierer gibt, sondern veranstalten ein Gaudirennen, statt Urkunden und Medallien gibt es was Gestricktes. Jetzt kommt es aber:

Abfahrt bereits um 12:30 Uhr am Bürgerhaus, einfach damit wir mehr Zeit für den Rennablauf haben.


Dienstag, 3. Februar 2015

Vorausschau auf den 06.02.

Der Blick auf die Wettervorhersage verrät, dass es am Freitag Temperaturen um -7°C geben soll, bei Windgeschwindigkeiten um die 50km/h. Das bläst uns jetzt nicht um, stellt aber Anforderungen an die Kleidung. Empfehlen kann ich hier:
  • das Tragen von Fäustlingen
  • eine Sturmhaube unterm Helm
  • warme Unterwäsche
Ich habe jetzt noch kein Kind gesehen, um das man sich Sorgen machen müsste, weil es nicht ausreichend gut ausgerüstet war, wegen den besonderen Umständen die am Freitag zu erwarten sind, möchte ich aber trotzdem gerne den Hinweis geben, die Kinder besonders sorgfältig einzukleiden.

Samstag, 31. Januar 2015

Rückblende 2. Skitag

Fundstücke und Vermisstenmeldungen:

folgende Teile hinterlege ich wieder im Fundsachenregal der Schule
  • ein paar Handschuhe, grau/blau
  • ein Schal, pink

gesucht werden:
  • eine dunkelblaue dünne Sturmhaube
  • ein blaues Paar Fäustlinge im Bus 1












 dann sind da noch anzubieten:

  • dunkelblaue dünne Sturmhaube (ist das die Gesuchte?)
  • ein pinkes Paar Fingerhandschuhe
  • eine Skibrille















Es hat sehr ordentlich geschneit, der Neuschnee hat dazu geführt, dass wir leider etwas länger mit den Bussen unterwegs waren, aber auch  dass sehr viele Kinder gute Fortschritte gemacht haben, wen wundert es da, wenn wir nächste Woche am Freitag wieder gemeinsam unterwegs zum Thurner sein werden.

Und immer wieder der Hinweis; die Skier der Kinder sollten unbedingt gewachst sein, damit auch an den Sohlen der Schuhe nicht so viel Schnee kleben bleibt, dort auch etwas Wachs, Silikonspray oder zur Not etwas Kerzenwachs auftragen.

Donnerstag, 29. Januar 2015

Neue Termine

Es dürfte niemanden überraschen, wenn wir morgen fahren.
Neu dürfte für einige folgendes sein:

Am 13.02.15 ist ein Skitag geplant, die Sache ist mit der Schulleitung abgestimmt, wir hatten den Termin bereits schon 2013 und 2014 in Anspruch nehmen müssen. Nach hinten raus wird es mit Terminen immer schwieriger, deshalb sind die Skitage auf 4 Veranstaltungen gekürzt. Dafür fällt das Teilnehmerpräsent in diesem Jahr ein wenig üppiger aus. An diesem 13.02. findet dann ein Gaudirennen statt, wenn Eltern mitkommen wollen? im Bus 4 ist noch Platz.

Montag, 26. Januar 2015

Rückblende 1. Skitag

Das hat schon ganz gut geklappt, es gab nur eine Bindung, die sich völlig willkürlich öffnete und mehrere paar Ski ohne Wachs, an denen dann der Schnee etwas festklebte. Deshalb mein Hinweis: Wachs ist nicht nur für die Profis gut, auch ein Kinderski braucht etwas von dem Zeug auf dem Belag.

NATÜRLICH gibt es Fundstücke, diese liegen im Fundsachenregal der Schule vor dem Sekretariat:
  1. eine Sturmhaube, Marke Alpina
  2. ein weißer Strickschal
  3. ein paar Handschuhe, Fäustlinge, Marke Chiba




Verwechslungen von Stöcken müssen wir auch nachgehen:
Bus 1, Leki-Stöcke für Erwachsene, schwarz-weisser Griff gegen Lekistöcke, schwarz und bereits leicht verbogen

Dann wurde berichtet:
In Bus 3 blieb am 23.1. eine lilafarbene UVEX-Skibrille übrig.
Ich werde sie am nächsten Skitag mitbringen. (Ute Bus 4)

 Und so wie die Wetterlage ist, fahren diesen Freitag wieder Ski

Mittwoch, 21. Januar 2015

Skifahren am 23.01.2015

Es gibt diesmal wirklich keinen Grund das Skifahren am 23.01. abzusagen, die Temperaturen bleiben oben unter 0°, es liegt genug Schnee, der Lift wird laufen also fahren wir. Am Freitag ist zwar etwas Niederschlag zu erwarten, aber dieser wird nicht auf dem Niveau vom Dienstagnachmittag stattfinden. Wichtig: Skibrillen nicht vergessen, ich denke ohne Helm wird keines der Kinder anrücken, oder?
Und nochmal: die Kinder bitte mit Skischuhen an den Füßen anliefern.

Übrigens: wir fahren zum Thurner

Buslisten kommen über den E-Mail-Verteiler, es hat Veränderungen zur letzten Liste gegeben, die Alten also bitte löschen.

Mittwoch, 14. Januar 2015

Skitag 16.01.2015 -ABSAGE-


Den Skitag für den 16.012015 kann ich jetzt schon absagen, die derzeitige Situation und die Wetteraussichten lassen keine Möglichkeit offen, die Veranstaltung am Freitag durchzuführen. Wir blicken gebannt auf den Wetterbericht und hoffen auf nächste Woche.

Dienstag, 13. Januar 2015

SKILEHRPLAN

Im Sekretariat der Schule habe ich bei Frau Waibel ein paar Lehrpläne für Ski Alpin hinterlegt, insgesamt 25 Jahre Methodik und Didaktik sind dort erhältlich. Wenn jemand unseres Betreuerteams verlangen danach hat: man darf es gerne ausleihen, im Vertrauen darauf es auch wieder zurückzubringen führen wir keine Ein- und Ausgangslisten. Nach meiner Meinung ist selbst das älteste der Bücher heute noch verwendbar, sofern man es im Bereich Kinder bzw. Anfänger liest.

Montag, 12. Januar 2015

WAS GEHT?

Schwer zu sagen, es hat ja geschneit in der Nacht vom Samstag auf Sonntag, und es soll im Laufe der Woche erneut Niederschläge geben, diese bewegen sich aber in der Höhe am Rande von Schneefall zu Regen. Eine sichere Prognose, ob Skifahren zumindest am Schneeberglift möglich ist, lässt sich jetzt leider nicht treffen, vielleicht erst am Donnerstagabend. Am Thurner wird zum Ende der Woche hin sicher nichts laufen.

Ein aktuelles Foto vom Schneeberglift:

Samstag, 10. Januar 2015

Grasskifahren? Nein - nur ein paar Ablaufhinweise

In den 70er Jahren kam mal jemand auf die Idee, Grasski zu bauen, ist das jetzt die Zukunft?
Nicht wirklich, oder? Auf so Gedanken komme ich aber bei dem Bild vom Wursthornlift von heute.




Es gibt wohl noch Fragen zum Ablauf, das scheint einigen Eltern noch nicht klar zu sein. Wenn so ein Hang wie oben ganz weiß ist und wir Freitags dann hoch fahren sieht das wie folgt aus:
  • die Kinder werden um 11:20 Uhr aus dem Unterricht entlassen, gehen nach Hause oder werden abgeholt
  • ab 12:30 Uhr ist Treff am Bürgerhaus Lameystraße, die Zeit reicht dann locker, noch früher da zu sein ist nicht notwendig
  • die Kinder stehen dann schon in ihren Skischuhen bereit, also am besten gleich Zuhause anziehen
  • ein Rucksack mit kleinem Vesper und einem Schluck Tee ist empfehlenswert
  • Zurück sind wir je nach Verkehr zwischen 17:30 und 17:45 Uhr

 

 
Grasskiläufer

Freitag, 9. Januar 2015

Absage Skitag

Leider sage ich den Termin für heute ab, Regen und Wind lassen gerade für die ganz kleinen Skifahrkinder unter uns keine gute Veranstaltung erwarten.

Wie geht es jetzt weiter?
Wir schieben den ganzen 5-er Block der Skitage um eine Woche nach hinten und hoffen einfach auf besseres Wetter nächsten Freitag.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Skitag 09.01.2015

Ein Absage an den Skitag morgen gebe ich hier nicht, das hat zwei Gründe:

  1. Am Schneeberglift hat es eine ordentliche Schneedecke, z. T. aus Kunstschnee, die Liftbetreiber sagen, selbst wenn es über Nacht regnet, wird diese Decke morgen noch befahrbar sein, da wir keine alpinen Höchstleistungen verbringen reicht uns das
  2. Der Wetterbericht sagt für morgen zwar Regen vorher, ich denke aber, dass alle Kinder und Erwachsenen saison- und sportartbedingt einen Mindestkleidungsschutz mitbringen, der dem zu erwartenden Wetter stand hält


Sonntag, 4. Januar 2015

Einweisung 04.01.15 - UMVERLEGUNG

Wenn wir die Möglichkeit haben, die Einweisung stattfinden zu lassen, sollten wir das auch machen. Thurnerlift läuft nicht, Schneeberglift ist heute nicht so prickelnd, aber in Todtnauberg am Stübenwasenlift sollte es noch ganz gut gehen, also treffen wir uns doch da! Wegen der Last-Minute-Verwicklungen verschiebe ich den Beginn auf 10:30 Uhr.

Also nochmal, Einweisung heute
um 10:30 Uhr
in Todtnauberg am Stübenwasenlift
am Kartenverkauf

Wie man nach Todtnauberg kommt wissen hoffentlich alle, (Notschrei, Richtung Todtnau, auf halben Weg dort runter links abbiegen, und dann ganz nach hinten durch den Ort fahren)